Claudia Reinhard

Ich liebe es zu singen, und ich liebe es, diese Begeisterung zu teilen, sei es im Konzert mit Kollegen und Publikum, mit Gesangsschülern oder mit „meinen“ Chorsängerinnen und -sängern.

Der Musikwoche Rödi-Neuland verdanke ich, dass ich heute neben dem Singen auch als Chorleiterin arbeite. Denn als Susanne fragte, ob ich jemanden wüsste, der/die die Chöre in der Musikwoche 2013 übernehmen könne, bin ich ins kalte Wasser gesprungen und habe das einfach selber gemacht. Bis dahin war ich lediglich mal als Vertretung oder für Projekte irgendwo eingesprungen. In der Musikwoche habe ich entdeckt, wieviel Freude mir die Chorarbeit macht, und inzwischen leite ich einen Chor in München und plane weiter u.a. ein Frauenchorwochenende beim AMJ. Die erste Musikwoche in Rödinghausen war für mich absolutes Neuland. Jetzt freue mich jedes Jahr auf das Wiedersehen mit vielen Bekannten und auf neue Begegnungen und staune, wie groß die „Kleinen“ wieder geworden sind.

Das Handwerkszeug der Chorleitung habe ich im Schulmusikstudium in Hamburg gelernt. Anschließend studierte ich in Lübeck und Graz Gesang mit pädagogischem und künstlerischem Abschluss. Ich singe als Solistin in Oratorien und Kammermusikgruppen, als Gast im Chor des Bayerischen Rundfunks und bin seit vielen Jahren Mitglied im Vokalsextett „Singer Pur“, mit dem ich viel unterwegs bin in Deutschland und der Welt. Außerdem unterrichte ich Gesang an der Uni Augsburg für Lehramtsstudenten und privat in München.

„Das Besondere an den Familienmusikwochen ist für mich das begeisterte Miteinander von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und dass man sich so vielseitig ausprobieren kann in den verschiedensten Kunstbereichen: Singen, Tanzen, Instrumentalspiel, Basteln, Bodypercussion oder jetzt Pantomime. Alles wird mit ganz viel Engagement und Ernsthaftigkeit betrieben und gleichzeitig mit so viel Spaß, das ist eine geniale Mischung.“