Netti Lyncker

Ich heiße Marie-Annette Lyncker und werde NETTI genannt. Aufgewachsen bin ich am Bodensee. Seit Mitte der 90er lebe ich im Rheinland. Ich habe in Frankreich Film studiert, dort nebenbei als Reiseleiterin gearbeitet. Weiterhin lebte ich jeweils mehrere Monate in Kanada und Spanien und bin viel gereist.

Viele Jahre habe ich für Film und Fernsehen und auch journalistisch gearbeitet. Seit 1997 war die Kölner Philharmonie nebenbei ein fester Bestandteil meines (Arbeits-) Lebens, Fahrerin/Betreuerin (Künstler/Intendanz), Jobs in fast allen Abteilungen und „Springer“ für diverse organisatorische „Spezialeinsätze“. Seit 10 Jahren bin ich die Fahrdienst- und Logistikleiterin des jährlich stattfindenden
Festivals „AchtBrücken Musik für Köln“.

2008 begann ich mit verschiedenen pädagogischen Aus- und Fortbildungen. Parallel zur Ausbildung Theaterpädagogik leitete ich mehrere Jahre Theater- und diverse andere AGs in der Hauptschule und der Grundschule Zülpich. In der alten Tuchfabrik in EU arbeitete ich als Museumspädagogin und -führerin. 2014 ließ ich mich zur Erlebnispädagogin ausbilden. Seither arbeite ich als (Team-) Trainerin für Groß und Klein, zunehmend spezialisiert
auf Wassersport (Kanu/Segeln), Wald und „Wildnis“.

Ich selbst fühle mich draußen und unterwegs am wohlsten und bin begeisterte Outdoor-Sportlerin. Die Liebe und die Faszination für die Natur und der Respekt unserem Planeten und allen seinen Bewohnern gegenüber liegt mir sehr am Herzen. Das mit Spiel, Spaß und Spannung erlebnisorientiert zu vermitteln, ist mir Ehrgeiz
und Freude zugleich.

„Die alten Lakota waren weise…Sie wussten, dass das Herz eines Menschen, der sich von der Natur entfremdet, hart wird.

Deshalb war der Einfluss der Natur, die junge Menschen feinfühlig machte, ein wichtiger Bestandteil ihrer Erziehung.“

(Sioux Häuptling Luther Standing Bear )